Pictogramm Schach

Einzelansicht

02.12.18

1. Advent oder die Dritte kann auch noch siegen 4,5 gegen Herzogenaurach

Von: W. Fiedler

B1: Mit Sieg in die Winterpause

So richtig hatte das niemand auf der Rechnung, waren die Gäste doch in Bestbesetzung angereist. Doch wir waren auch noch da, leider hatten wir 
Johannes und ich einen dynamischen Plan, zuerst war Johannes Brett 5 dran, ein Zwischenzug eröffnete dem Gegner neue unparierbare Möglichkeiten (0:1). Ich hatte noch einen kleinen Virus dabei, der mir sagte wir erlauben uns einen Tempoverlust in der Eröffnung, das wurde überzeugend bestraft (0:2). Gerrit ging einfach mit allen Springern auf f7 los und haute da rein und wickelte dann überzeugend ab (1:2). Dann hatten wir plötzlich Mehrqualitäten an 7 und 8. Marius machte da einfach den Ausgleich (2:2). Dann war da noch Thorsten, der etwas unter Doppelläuferbeschuss kam und sich ordentlich wehren musste mit T und S, aber erfolgreich einen eliminiert und damit remis (2,5:2,5). Da wollte sich Benni auch nicht lumpen lassen und operierte mit L und D auf der langen Diagonale bis der Gegner einfach aufgab (3,5:2,5). Doch woher kommt der Rest. Hannes konnte noch etwas taktisch zaubern und seinen Gegner zur Aufgabe zwingen (4,5:2,5). Blieb noch Jonas der sich verzweifelt wehrte und dann doch den geballten Streitkräften T,S,B unterlag (4,5:3,5). Der Sieg war perfekt.

5 SC Erlangen 3 DWZ - SK 1911 Herzogenaurach 2 DWZ 4½ - 3½
1 3 Hetzner, Hannes 1852 - 1 Sarec, Ivica 2072 1 - 0
2 4 Wortmann, Jonas 1924 - 2 Sattler, Stefan 2041 0 - 1
3 5 Fiedler, Wolfgang 1894 - 3 Bock, Helmar 2068 0 - 1
4 6 Gloth, Gerrit 1971 - 4 Steinmüller, Alexander 1998 1 - 0
5 7 Rieder, Johannes 1914 - 5 Seregelyes, Csaba 1983 0 - 1
6 8 Reinholz, Benjamin, Dr. 1970 - 6 Glitz, Martin 2022 1 - 0
7 9 Albrecht, Thorsten 1837 - 7 Ter-Akopyan, Bagrat 1977 ½ - ½
8 10 Zeyher, Marius 1916 - 9 Eichstädt, Timm 1877 1 - 0
Schnitt: 1909 - Schnitt: 2004