Pictogramm Schach

Einzelansicht

28.04.19

B1: SC Erlangen III - Heideck-Hilpotstein 6:2 Superabschluß

 

Klare Sache zum Ende dann Platz 5

Wir haben es geschafft, trotz nur sieben Spieler, aber der Gegner kam auch nur zu Siebt damit 1:1 und es ging los.

2 SC Erlangen 3 DWZ - SC Heideck-Hilp 1 DWZ 6 - 2
1 3 Hetzner, Hannes 2013 - 1 Fink, Martin 1845 1 - 0
2 4 Wortmann, Jonas 1909 - 2 Platz, Stephan 1838 1 - 0
3 5 Fiedler, Wolfgang 1928 - 4 Perner, Bastian 1833 + - -
4 6 Gloth, Gerrit 1952 - 5 Ruderer, Maximilian 1822 1 - 0
5 9 Albrecht, Thorsten 1842 - 6 Korth, Manfred, Dr. 1857 ½ - ½
6 10 Zeyher, Marius 1935 - 7 Kirchner, Norbert 1974 1 - 0
7 11 Weber, Alexander 1811 - 8 Oberhofer, Marc 1722 ½ - ½
8     - 11 Ruderer, Thomas 1659 - - +
Schnitt: 1912 - Schnitt: 1818  

 

Es gab Zeitnotschlachten an Brett 1 und 3, Hannes machte ca. 15 Züge mit 10 oder 12 Sekunden auf der Uhr, bei Gerrit nicht viel besser, beide fuhren volle Punkte ein. Jonas zeigte was zwei L die auf den König schielen, anrichten können. Meiner einer gewann kampflos. Alex stand auf Gewinn, stellt dann eine Figur ein und nimmt das remis Angebot mit weniger Figur aber zwei Freibauern am anderen Flügel an. Marius wurde mit Läufer und Turmopfer angesprungen hatte aber nach dem sich die Wolken verzogen einfach Mehrfigur und führte den Punkt nach Hause, dann noch ein solides remis von Thorsten und fertig.